Spargel-Gourmet-Kreuzfahrt - Domaine La Butte aux Bois
Spargel-Gourmet-Kreuzfahrt - Relais & Châteaux hotel in België

Spargel-Gourmet-Kreuzfahrt

Sonntag, 2. Juni

Die Spargelsaison ist kurz – von Ende März bis Ende Juni schwelgen wir dafür umso intensiver im schlanken Hochgenuss. Und heuer reiten wir nicht nur geschmacklich auf der perfekten Welle:

Internationale Schleusenkreuzfahrt mit Spargel-Gourmetgenuss

Schiff ahoi und willkommen auf unserer einzigartigen Spargel-Schleusen-Kreuzfahrt mit dem Team der Domaine La Butte aux Bois am 2. Juni! Zwischen 12.00 und 12.30 Uhr heißt es: „Alle Mann – und natürlich Frau – an Deck!“ der MS Jekervallei im Hafen von Oud-Rekem (Lanaken), dem „Schönsten Dorf von Flandern“. Nach einem stimmungsvollen Empfang gibt der Kapitän das Startsignal und die MS Jekervallei nimmt Fahrt auf. Auf den belgischen und niederländisch-limburgischen Flüssen, durch die wunderbare Stadt Maastricht und mit direktem Kurs auf einen der Höhepunkte der Flusskreuzfahrt: die Durchfahrt der Schleuse von Ternaaien mit einem Höhenunterschied von 15 Metern.

Um etwa 16.40 Uhr heißt es schließlich wieder „Klar zum Ankern!“ im Hafen von Oud-Rekem. Während der Kreuzfahrt werden Sie im Schiffsrestaurant und auf der Sonnenterrasse verwöhnt von Ihrem La Butte aux Bois-Team unter der Leitung von Maître Kevin Vondenhoff verwöhnt. Küchenchef Sander Roos serviert einen herrlichen 4-Gänge-Lunch, reichlich gespickt mit dem „Limburger Gold“, dem Spargel. Wasser, Sonne, kulinarischer Genuss …  An Bord der MS Jekervallei erleben Sie einen unvergesslichen Sonntag!

Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl – bitte melden Sie sich bis 1. Mai 2019 an!

Für unsere Hotelgäste organisieren wir einen Shuttledienst zurück von Oud-Rekem.

 

Menü

Parade von Amuses
Pinot Brut Méthode Traditionelle –
Wijndomein Aldeneyck, Maasvallei, 2015

Hausmarinierter Lachs
Basilikumcreme | Buttermilchspeise | Gazpacho | Brioche
The Ladybird Chenin Blanc – Laibach, Stellenbosch, 2017

Spargel à la Flamande „La Butte-Style“
LiVar | pochiertes Bauernei | Bauernbutter | Kräuselpetersilie
Pinot Gris – Wijndomein Aldeneyck, Maasvallei, 2017

Duo vom Kalb
Limburger Spargel | Höhlenchampignons | Kartoffelbällchen
Château La Gasparde – Castillon-Côtes de Bordeaux, 2011

Erdbeeren & Holunderblüten
Joghurtsorbet | Weiße Schokolade | Rhabarber
Tokaji Late Harvest – Château Pajzos, 2015

Espresso mit Süßigkeiten

Preis: € 135 p.P. inkl. Aperitif, Weine, Wasser und Kaffee an Bord

Kinderpreis: € 4,50 pro Lebensjahr (Kinder bis 15 Jahre) inkl. Softgetränke

 

Jetzt Reservieren

 

Haben Sie’s gewusst? Spargel Facts

Spargel à la Flamande zählt zu den 10 flämischen Klassikern. Weißer Spargel, eine Spezialität des Limburger Deichvorlands Maaskant, hat einen sehr feinen Geschmack. Die grüne Variante riecht kräftiger und schmeckt intensiver. Ob weiß oder grün – essentiell für die beste Aromenentfaltung des an Vitamin A, B, C und wichtigen Mineralstoffen reichen Gemüses ist der Kochtopf. Denn nur ein spezieller Spargelkochtopf garantiert, dass das wertvolle Gemüse aufrecht gekocht wird und die Köpfe aus dem Wasser ragen. Gut geschält und, je nach Durchmesser, 8 bis 10 Minuten gekocht, entfaltet die kalorienarme Pflanze ihr – im wahrsten Sinne des Wortes – betörendes Aroma. 

Der Spargel fand bereits vor 7.000 Jahren bei den Ägyptern erstmals Erwähnung. Ebenso großer Beliebtheit erfreute es sich bei den Römern – vor allem aufgrund seiner Heilkraft. Die Römer würdigten die sogenannte „Perle der Erde” als Heilmittel bei Bienenstichen, Herzproblemen, Schwindel und Zahnschmerzen. Außerdem wirkt das Gemüse urintreibend und abführend. Die proteinogene Aminosäure L-Asparagin ist einer der wichtigsten Bestandteile des Spargels. L-Asparagin stimuliert die Nierenfunktion und wirkt sich positiv bei niedrigem Blutdruck, Rheuma und Gicht aus. Leider geriet die heilkräftige Pflanze nach dem Zusammenbruch des römischen Reiches in Vergessenheit. Was für ein Glück, dass sie die Mauren im Mittelalter nach Spanien brachten und sie schließlich auch auf unseren Tellern landete.

Schließen